SPRICK INSIGHTS – Vollautomatisch Verpacken mit dem VariMailer®

Im Interview mit dem Projektverantwortlichen Mark Kollmer verraten wir mehr über die Entwicklungsgeschichte hinter dem System, Konfigurationsmöglichkeiten und Prozessoptimierung.

In diesem Jahr stellten wir mit dem VariMailer® unsere neuste Innovation zur Realisierung effizienter Verpackungsprozesse vor. Das vollautomatische System produziert Versandtaschen aus umweltfreundlicher Wellpappe direkt von der Rolle. Besonders dort, wo durch hohes Versandaufkommen kleinteiliger Produkte höchste Prozesseffizienz gefordert ist, zeigt der VariMailer® seine Stärken.

 

Der VariMailer in horizontaler Ausführung.
Der VariMailer® in horizontaler Ausführung.

Im Mai 2022 wurde der VariMailer® das erste Mal auf der LogiMat in Stuttgart vorgestellt. Dieser Moment war Resultat einer umfangreichen Entwicklungsgeschichte. Mit welcher Idee hat der Entwurf für ein vollautomatisches System zur Versandtaschenherstellung begonnen?

Kollmer: Wir behalten immer einen genauen Blick auf die Bedarfe unserer Kunden. Der Markt für Direktversand wird immer größer, kleinteilige Einzelsendungen nehmen zu. Hierfür sind die Voraussetzungen im Unternehmen oft alles andere als ideal: verschiedene Umverpackungen müssen gelagert werden, es sind viele einzelne Handgriffe nötig und häufig wird aufgrund zu großer Kartonagen viel Luft verschickt. Unser Ziel war es, ein System zu entwickeln, das Leervolumen im Paket reduziert und gleichzeitig den gesamten Verpackungsprozess einfacher und effizienter macht. Mit dem VariMailer® haben wir ein voll automatisiertes System konzipiert, dass Bedienung und Wartung für seine Nutzer simpel hält und großen Mehrwert in Bezug auf Verpackungsgröße und -form mit sich bringt.

Nach der Idee folgt die Umsetzung Was war hier die große Herausforderung?

Kollmer: Der VariMailer® verarbeitet umweltfreundliche Wellpappe von der Rolle. Dafür mussten wir einen Weg von der flachen Rollenwellpappe zur gefalteten Versandtasche finden. Gleichzeitig war es für uns essenziell, ein sehr kompaktes System zu entwickeln. Geringe Platzressourcen sind, besonders in der Logistik, ein immerwährendes Thema.

Die Versandtaschen des VariMailer
Die VariMailer® Versandtaschen.

Welche Produkte kann ich mit dem System verpacken?

Kollmer: Der VariMailer® verpackt Produkte mit einer Abmessung von bis zu 300 x 250 x 45 mm. Innerhalb dieser Dimensionen können Versandtaschen in Einheitsgröße oder produktspezifisch hergestellt werden. Buch- und CD-Versand, Kleinwerkzeug, Ersatzteile, Schüttgut, Schmuck, Merchandise und vieles mehr kann so verpackt werden.  Die Maße decken den Versand mit dem Maxibrief der Deutschen Post ab. Im Vergleich zum Paketversand spart das bedeutend Portokosten.

Außerdem war es uns wichtig, das System für den Kunden so simpel wie möglich zu halten. Das System produziert Versandtaschen komplett ohne Klebeaufspritzeinrichtung, die verstopfen oder heiß werden könnte. Das macht den VariMailer® energieeffizienter und einfacher in der Wartung, verhindert Produktverunreinigungen und sorgt für mehr Sicherheit bei der Bedienung. Es wird, neben der Rollenwellpappe, kein weiteres Verbrauchsmaterial zur Versandtaschenherstellung benötigt. So spart man Kapazitäten im Lager und vereinfacht den Materialeinkauf.

Schnelligkeit und einfache Bedienung sind Kernpunkte für einen effizienten Arbeitsprozess. Wie kann hier der VariMailer® überzeugen?

Kollmer: Den sonst sehr kleinschrittigen Verpackungsablauf reduziert der VariMailer® auf wenige Handgriffe: Produkt einlegen, Auslöser drücken und fertig. Bis zu 1.000 Versandtaschen in der Stunde sind möglich. Das beschleunigt nicht nur den alltäglichen Arbeitsablauf, sondern ist auch in Spitzenzeiten, wie etwa dem Weihnachtsgeschäft, eine ideale Lösung, den Output zu steigern.

Der VariMailer® in Vertikaler Ausführung.
Der VariMailer® in Vertikaler Ausführung.

Um das System ideal in bestehende Prozesse einzupassen, gibt es den VariMailer® in zwei Konfigurationen. Welche Integrationsmöglichkeiten gibt es hier?

Kollmer: Die vertikale Ausführung hat einen besonders platzsparenden Footprint, der nur etwas größer als eine EURO-Palette ist. Die horizontale Variante bietet, ähnlich eines Packtisches, eine zusätzliche Oberfläche, die im Arbeitsprozess genutzt werden kann. Mit Zubehör wie Produkthöhenmessung, Etikettierung oder Fördertechnik wird der Prozess ganzheitlich automatisiert.

Welche Ausführung zum Anwendungsfall passt, ermitteln wir in detaillierten Beratungsterminen. Dabei schauen wir uns die gesamte Arbeitskette an, vom Bereitstellen des Versandguts bis hin zur fertigen Verpackung. Bei der Integration des VariMailer® achten wir zusätzlich darauf, auch prozessnahe Aspekte effizienter zu gestalten und beziehen diese in die Planung und Umsetzung ein. Der gesamte Arbeitsprozess wird schneller, einfacher und wirtschaftlicher!

 

 

Mehr über unser vollautomatisches System zur Versandtaschenherstellung finden Sie hier

 

Das könnte Sie auch interessieren:

FormPack mit Blauem Engel ausgezeichnet

Unser Luftpolsterpapier erfüllt die strengen Auflagen der Zertifizierung.

Diesen Beitrag teilen